Leistungen

Praxisangebote

Unsere Kinder- und Jugendpraxis Worb bietet Ihnen ein breites Spektrum der Kinder- und Jugendmedizin. Wir betreuen akut und chronisch kranke Kinder. Bei Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten oder Schulproblemen führen wir umfassende Untersuchungen durch.

Bei Neugeborenen sollte ein Hüftultraschall zur frühzeitigen Entdeckung einer Hüftdysplasie durchgeführt werden. In unserer Praxis findet diese Untersuchung in der Regel am Donnerstagvormittag statt und sollte im ersten Lebensmonat durchgeführt werden.

In den Vorsorgeuntersuchungen prüfen wir den Entwicklungsstand Ihres Kindes und nehmen uns Zeit für die Beantwortung Ihrer Fragen.
1 Monatskontrolle
2 Monatskontrolle
4 Monatskontrolle
6 Monatskontrolle
9 Monatskontrolle
12 Monatskontrolle
18 Monatskontrolle
2 Jahreskontrolle
4 ½ Jahreskontrolle
7 Jahreskontrolle
11 Jahreskontrolle

Bei Verdacht auf ein zu kurzes Zungenband beraten wir Sie gerne und führen bei Bedarf auch die schonende Durchtrennung des Zungenbandes durch. Die Kosten für die Beratung und für das Schneiden des Zungenbandes werden von der Grundversicherung der Krankenkasse Ihres Kindes übernommen.

Wir führen bei Ihrem Kind auf Wunsch den Psychomotoriktest durch. Der Psychomotoriktest wird oft vor Beginn einer Ergotherapie durchgeführt. Die Kosten für die Durchführung des Psychomotoriktestes werden von der Grundversicherung der Krankenkasse Ihres kindes übernommen.

Unsere Kinder- und Jugendpsychologinnen bieten verschiedene Abklärungen und Therapien sowie Coachings an. Bei Fragen: Sprechen sie unsere Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin oder unsere medizinischen Praxisassistentinnen bitte persönlich an. Alle unsere Kinder- und Jugendpsychologinnen arbeiten in Delegation von Herr Oliver Sutter. Somit werden die Kosten für Abklärungen, Therapien oder Coachings bei unseren Kinder- und Jugendpsychologinnen durch die Grundversicherung der Krankenkasse Ihres Kindes übernommen.

ADHS- oder ADS – Abklärungen werden durch unser Team der Kinder- und Jugendpsychologinnen durchgeführt. Unsere Kinder- und Jugendpsychologinnen bieten nach erfolgter Diagnose auf Wunsch auch ein ADS- oder ADHS – Coaching an. Sollte der Wunsch nach einer medikamentösen Therapie bestehen, können wir Sie beraten und einen Medikamentversuch begleiten. Falls die Kapazität unserer Ärzte überschritten wird, bitten wir Sie, sich für einen Medikamentenversuch selbständig an eine entsprechende Fachperson ausserhalb der Kinder- und Jugendpraxis Worb zu wenden.

Spezialsprechstunde für Lungenkrankheiten und Allergien. Wir bieten die Durchführung der Spirometrie (Lungenfunktionsdiagnostik) sowie die Durchführung der FENO – Messung (Messung des ausgeatmeten Stickstoffmonoxid) an. Zudem kann bei Verdacht auf Allergie zur weiteren Diagnostik entweder eine Blutentnahme am Finger (Immunocap Rapid) oder einer Blutentnahme in der Ellenbeuge (RAST) durchgeführt werden.

Bei Allergien beraten wir Sie gerne und führen entsprechende Abklärungen durch. Falls eine Desensibilisierung (Immuntherapie) sinnvoll erscheint können wir sowohl subkutane als auch sublinguale Desensibiliserungen in der Kinder- und Jugendpraxis Worb durchführen. Wir arbeiten eng mit den Kolleginnen und Kollegen der Allergologie Universitätskinderklinik Bern zusammen.

Im Blut:
In unserer Praxis bieten wir folgende Analysen an: Blutbild, CRP (Infektions- und Entzündungswert), Blutsenkungsreaktion (Infektions- und Entzündungswert), Schnelltest auf das Pfeiffersche Drüsenfieber (EBV), Immunocap Rapid (Schnelltest auf die häufigsten 10 Allergene: Katze, Hund, Birke, Beifuss, Lieschgras, Olivenbaum (Esche), Hausstaubmilbe, Eiweiss, Kuhmilch). Die Resultate können wir Ihnen am Ende der Konsultation mitteilen. (Ausnahme: Resultate Immunocap: Mitteilung im Verlauf des Tages). Die Blutentnahme für diese Analysen erfolgt am Finger.
Via unser Partner – Labor in Bern (Medics Labor AG) bieten wir eine Vielzahl von Laboranalysen im Blut an. Die Resultate teilen wir Ihnen telefonisch innerhalb der folgenden 1 bis 10 Tage mit.

Im Urin:
In unserer Praxis bieten wir folgende Analysen an: Urinstix (Einfache Untersuchung des Urins), Schwangerschaftstest. Die Resultate können wir Ihnen am Ende der Konsultation mitteilen.
Uricult: Nachweis von Bakterien im Urin. Diese Untersuchung dauert 24 h. Die Resultate können wir Ihnen nach 24 h mitteilen.
Via unser Partner – Labor in Bern (Medics Labor AG) bieten wir eine Vielzahl von Laboranalysen im Urin an. Die Resultate teilen wir Ihnen telefonisch innerhalb der folgenden 1 bis 10 Tage mit.

Diverse Abstriche:
In unserer Praxis bieten wir den Schnelltest zum Nachweis von Streptokokken auf den Gaumenmandeln (Angina oder Scharlach) an.
Via unser Partner – Labor in Bern (Medics Labor AG) bieten wir eine Vielzahl von Analysen von Abstrichen (Wundabstrich, Abstrich Rachen für diverse Viren und Bakterien, Abstrich Rachen oder Nase explizit für Durchführung SARS-CoV-2 PCR, Spucktest für Durchführung SARS-CoV-2 PCR im Speichel) an. Die Tests werden in unserer Praxis durchgeführt.
Corona – Pandemie: Die Resultate betreffend SARS-CoV-2 PCR werden Ihnen innerhalb von 24 bis 48 h direkt durch das Labor Medics AG per SMS mitgeteilt. Unsere medizinischen Praxisassistentinnen teilen Ihnen sicherheitshalber das Resultat nach Erhalt in unserem Praxislabor – System telefonisch mit. Anschliessend werden Sie bei positivem Ergebnis durch das BAG und Contact Tracing des Kantons weiterbetreut!

Hautpilz oder Nagelpilz
Via unser Partner – Labor in Bern (Medics Labor AG) bieten können wir in der Praxis gewonnene Hautschuppen oer Nagelstücke analysieren lassen und Ihnen innerhalb von 1 bis 3 Tagen mitteilen, ob ein Pilzbefall vorliegt.

Sollten wir bei Ihrem Kind eine Feuchtinhalationstherapie empfehlen, können Sie direkt in unserer Praxis ein entsprechendes Gerät mieten. Die Mietkosten werden von der Grundversicherung der Krankenkasse Ihres Kindes übernommen.

Damit potentiell schmerzhafte Interventionen (Blutentnahme, Wundversorgung, Fadenentfernung, Impfung und weiteres) möglichst altersgerecht und schmerzarm durchgeführt werden können, bieten wir verschiedene Möglichkeiten an: Für das Kind angenehme Position (liegend, sitzend) mit (wenn möglich und erwünscht) viel Körperkontakt zur Begleitperson, Schmerzpflaster (Emla® Patch 5%), Schmerzcrème (Anesderm® Creme 5%), Kältespray (Aethylchlorid Sintetica® Spray), Vibrationsbiene (Buzzy®), Glucose Lösung 20% für Neugeborene und junge Säuglinge, altersentsprechend Ablenkung mit Seifenblasen, Windrädern, Musikdosen, Ipad®. Bitte nehmen Sie das Lieblingstuch oder Lieblingsstofftier ihres Kindes mit.

Viele Wunden können wir in der Kinder- und Jugendpraxis Worb versorgen. Damit die Wundversorgung für Ihr Kind möglichst schmerzfrei und angenehm verläuft verwenden wir LET® Gel. Dieser Gel wird schmerzfrei in und um die Wunde appliziert. Der Gel macht die Wunde schmerzunemfindlich und drosselt die Durchblutung im Bereich der Wunde. Der Gel sollte circa 30 Minuten auf der Wunde belassen werden. So ist eine gute Beuteilung, Wundreinigung und Wundversorgung möglich. Bei Bedarf können wir demnächst auch eine kurzwirksame und leichte Sedation mittels Dormicum® (Midazolam) als Sirup, Nasenspray oder rektale Gabe anbieten.
Wir bieten Wundversorgung mit Fäden an. Es ist abhängig von der Art der Wunde und der Lokalisation der Wunde auch ein Wundverschluss mittels Wundkleber, Steri -Strip® oder Klammern möglich. Die Entfernung der Fäden oder der Klammern kann in unserer Praxis erfolgen.
Für die Wundversorgung stellen wir zur Ablenkung ein Ipad® auf Stativ zur Verfügung.

Sollte bei Ihrem Kind ein unkomplizierter Knochenbruch vorliegen, können wir für die Ruhigstellung der Finger, des Handgelenks, der Zehen, de sFusses oder des Unterschenkels eine Ruhigstellung mittels 3M® Scotchcast® Quick Step Schiene anbieten. Die Gipfsentfernung mittels Schere oder oszillierender Gipssäge ist möglich.

Bei Fremdkörper in den Nasengängen oder in den Gehörgängen können wir mittels einer Absaugeinrichtung die meisten Fremdkörper schmerzfrei entfernen.

Gerne führen wir auf Wunsch eine schonende und schmerzfreie Reinigung der Gehörgänge an.

Bei Verdacht auf Mittelohrbelüftungstörung oder Mittelohrerguss haben wir mittels Durchführung einer Tympanometrie die Möglichkeit auf schmerzreie Art die Diagnose zu bestätigen.

Zur frühzeitigen Erkennung von Sehstörungen führen wir in der Kinder- und Jugendpraxis Worb die kontaktlose Untersuchung mittels des plusoptix®Vision Screeners durch. Zudem führen wir den Brückner Test, den Lang – Stereotest I und II und die bewährte Prüfung der Sehrkraft mittels Sehtafel durch.
Zur Erkennung einer allfälligen Rot – Grün – Schwäche verwenden wir die Ishiara® – Farbtafeln.
Für die Erkennung einer möglichen traumatischen Verletzung der Hornhaut führen wir die Untersuchung mit Fluoresceine Oxybuprocaine SDU Faure® 0.4% durch.

Zur frühzeitigen Erkennung von Hörstörungen bitten wir alle Eltern den Fragebogen “Hört mein Kind gut” auszufüllen und im Rahem der 6 Monatskontrolle dem Arzt auszuhändigen. Sollten bereits vor dem Erreichen des 6. Lebensmonat Aufälligkeiten auftreten: Bitte kontaktieren Sie unsere Praxis. Im Rahmen der 9 – Monatskontrolle wird der Test mit der Hochtonrassel durchgeführt. Im Rahmen der 4.5 – Jahreskontrolle führen wir die Gehöruntersuchung mittels Reintonaudiometrie durch.

Beratung und Coaching rund um das Thema Ernährung. Unsere Ernährungsberaterin deckt das ganze Spektrum der Ernährungsberatung bei Kinder und Jugendlichen ab (Beispielweise: Nahrungsmittelallergien, Nahrungsmittelintoleranzen, Zöliakie, Fehlernährungen, Mangelernährungen, vegetarische Ernährung, vegane Ernährung, Übergewicht, Untergewicht). Damit die ganze Familie an den Beratungen teilnehmen kann, ist Frau Schaffer immer wieder auch an Samstagen für Sie da. Die Kosten für die Ernährungsberatung werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Ein vorgängiger Termin bei einem unserer Fachärzte ist empfohlen.

Eine sanfte Therapie, die ab dem Neugeborenenalter angewendet werden kann. Die Gesundheit wird unterstützt und Ressourcen werden gestärkt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Fachärzte oder an unsere medizinischen Praxisassistentinnen. Wir beraten Sie gerne. Die Kosten für die Craniosacraltherapie werden von den meisten Zusatzversicherungen teilwiese oder ganz übernommen. Ein vorgängiger Termin bei unseren Fachäzten kann, muss aber nicht erfolgen.

Die Kinder- und Jugendpraxis Worb ist per September 2021 eine Kooperation mit Frau Beatrice Vuille eingegangen. Frau Vuille ist eidgenösisch diplomierte Kunsttherapeutin und arbeitet seit vielen Jahren mit Kindern und Jugendlichen. Kunst- und Maltherapie ist ein spielerisches, abenteuerlihches Experimentieren mit Materialien, Farben und Formen. Dabei werden Gefühle wahrgenommen und Möglichkeiten geboten sie gestalterisch kreativ ausudrücken. Neue Verbindungen entstehen, was die Entwicklung und die Kommunikation in entspannter Weise stimuliert. Kunst- und Maltherapie eignet sich für Kinder ab dem 3. Lebensjahr. Die Kosten werden über die Zusatzversicherung (Komplementärmedizin) übernommen. Ein vorgängiger Termin bei unseren Fachäzten kann, muss aber nicht erfolgen.

Falls bei Ihrem Kind eine bildgebende Untersuchung notwendig ist (Verdacht auf Knochenbruch, Bauchschmerzen und andere Situationen): Wir arbeiten eng mit der Radiologie am Siloah in Gümligen(Leitung: Herr Dr. med. M. Hauser) zusammen. Das moderne Röntgeninstitut ist von der Kinder- und Jugendpraxis aus mit dem Auto in knapp 10 Minuten ereichbar und auch sehr gut an den öffentlichen Verkehr angeschlossen. Im Röntgeninstitut von Dr. med. M. Hauser wird Ihr Kind in einer angenehmen Atmosphäre, altersentsprechend und professionell untersucht. Die Befundübermittlung in unsere Praxis erfolgt prompt und zügig.

Impfen

Wir empfehlen die Impfungen gemäss Impfplan vom Bundesamt für Gesundheit. Auf Wunsch können aber auch individuelle Impfschemata durchgeführt werden.

Zum schweizerischen Impfplan

Empfohlene Impfungen

1 Monatskontrolle
Keine Impfung

2 Monatskontrolle
1. Wundstarrkrampf-Kombinationsimpfung (6-fachimpfung) (Diphtherie/Starrkrampf/Keuchhusten/Hirnhaut- und Kehlkopfdeckel-entzündung/Kinderlähmung/Hepatitis B)
1. Pneumokokkenimpfung (Hirnhautentzündung und Blutvergiftung)

4 Monatskontrolle
2. Wundstarrkrampf-Kombinationsimpfung (6-fachimpfung)
2. Pneumokokkenimpfung (Hirnhautentzündung und Blutvergiftung)

6 Monatskontrolle
Keine Impfung

9 Monatskontrolle
1. Masern-Mumps-Rötelnimpfung

12 Monatskontrolle
3. Wundstarrkrampf-Kombinationsimpfung (6-fachimpfung)
3. Pneumokokkenimpfung

13 Monate
2. Masern-Mumps-Rötelnimpfung

18 Monatskontrolle
Keine Impfung

 

2 Jahreskontrolle
Meningokokkenimpfung (Hirnhautentzündung)

4 ½ Jahreskontrolle
Keine Impfung

6-7 Jahreskontrolle
4. Wundstarrkrampf-Kombinationsimpfung (Diphtherie/Starrkrampf/Keuchhusten/Kinderlähmung)

11 Jahreskontrolle
Impfungen zwischen 11 und 15 Jahren (max. 2 Impfungen zeitgleich):

5. Wundstarrkrampf-Kombinationsimpfung
(Diphterie/Starrkrampf/Keuchhusten)

Evt. Hepatitis B-Impfung (falls im Säuglingsalter nicht erfolgt)
(2 Impfungen im Abstand von 6 Monaten, ab 16 Jahre 3 Impfungen)

Impfung gegen humane Papillomaviren (gegen Gebärmutterhalskrebs und Genitalwarzen)
(2 Impfungen im Abstand 6 Monate, ab 15 Jahre 3 Impfungen)

2. Meningokokkenimpfung
Varizellen-Impfung (falls noch keine „Spitze Blattern“ durchgemacht)
(2 Impfungen Abstand 6 Wochen)

Die FSME-Impfung (Hirnhautentzündung durch Zecken übertragen) empfehlen wir je nach Freizeitverhalten ab dem 6. Geburtstag. Impfung möglich ab dem 1. Geburtstag.

Wir empfehlen die oben aufgeführten Impfungen. Auf Wunsch können individuelle
Impfschemata durchgeführt werden